Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/23360
Authors: 
Biebig, Peter
Prause, Gunnar
Year of Publication: 
2007
Series/Report no.: 
Wismarer Diskussionspapiere 07/2007
Abstract: 
Die bundesdeutsche Logistikbranche boomt und ist ein echter "Jobmotor". Die Logistik ist nicht nur einer der größten Wirtschaftsbranchen in Deutschland und wird als Motor für Wachstum und Innovation gesehen. Sie führt damit auch zur Schaffung neuer, zukunftsfähiger Arbeitsplätze. Im Jahre 2006 erwirtschafteten rund 60.000 Unternehmen einen Jahresumsatz von ca. 170 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anteil von rund 7 % am Bruttoinlandsprodukt und repräsentiert etwa 25 Prozent des europäischen Marktvolumens aller Logistikdienstleistungen. Mit 2,7 Millionen Beschäftigten ist die Logistikwirtschaft die beschäftigungsreichste Industriebranche und für die kommenden Jahre wird mit einem weiteren Anstieg der Arbeitsplätze von vier Prozent gerechnet, d. h. die Nachfrage ist noch immer nicht befriedigt.
JEL: 
R12
R58
F23
R41
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
205.89 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.