Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/233598
Authors: 
Kitzmann, Robert
Year of Publication: 
2018
Citation: 
[Journal:] Forum Wohnen und Stadtentwicklung [ISSN:] 1867-8815 [Issue:] 3/2018 [Pages:] 162-167
Abstract: 
Trotz einer Entwicklung zu mehr Deregulierung und Finanzialisierung der Wohnungsmärkte leitete Berlin vor einigen Jahren einen Prozess ein, bei welchem die öffentliche Hand wieder zunehmend in die Wohnungsversorgung eingreift. Diese Wiederkehr kommunaler Wohnungsversorgung mag vor dem Hintergrund massiver Liberalisierungen in den 1990er und 2000er Jahren überraschen, jedoch ist eine aktive öffentliche Wohnungspolitik in Berlin aus historischer Perspektive nicht neu, galt die Stadt doch vor der Phase der Marktderegulierung jahrzehntelang als Hochburg kommunaler Wohnraumversorgung. Diese intensive öffentliche Auseinandersetzung mit der städtischen Wohnungsversorgung wird aktuell wiederentdeckt.
Subjects: 
Berlin
Wohnungspolitik
Kommunale Wohnraumversorgung
Öffentliche Wohnungsversorgung
staatliche Eingriffe
Regulierung
Document Type: 
Article
Document Version: 
Published Version

Files in This Item:





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.