Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/233083
Authors: 
Runst, Petrik
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
Göttinger Beiträge zur Handwerksforschung No. 51
Abstract: 
Mit der Einführung der Meisterprämien in verschiedenen Bundesländern seit 2013, die einen finanziellen Anreiz für eine abgeschlossene Meisterausbildung darstellen, wurde beabsichtigt, die Ungleichstellung zwischen universitärer und beruflicher Ausbildung im deutschen Bildungssystem abzubauen. Die vorliegende Studie untersucht, ob das Instrument darüber hinaus die Anzahl der Meisterprüfungen je 10.000 Einwohner erhöhen konnte. Verschiedene methodische Zugänge sowie eine Reihe von Spezifikationen lassen darauf schließen, dass die Prämien bisher nicht zu einer verstärkten Meisterausbildung im Handwerk beigetragen haben. Dies gilt im regionalen Vergleich ebenso wie für einzelne Handwerkszweige. Es ist daher anzunehmen, dass die bislang relativ geringe Höhe der Meisterprämien nicht ausreichte, um eine substanzielle Steigerung der Absolventenzahlen zu bewirken. Dem Ziel einer stärkeren finanziellen Gleichbehandlung von Studium und Ausbildung wiederum dienen die Meisterprämien.
Abstract (Translated): 
Starting in 2013, several German states introduced educational a money bonus for successfully completing advanced vocational training (e.g. the Meister degree). The legislature intends to reduce the imbalance in government financial support for vocational and academic training. This study evaluates whether the policy instrument has also raised the number of completed Meister degrees. Difference-in-differences and synthetic control methods do not yield robust evidence for an increase in advanced vocational training because of the Meister-bonus. It can be concluded that the financial bonus is not large enough to incentivize additional vocation training.
Subjects: 
Ausbildung
Evaluierung
Meisterbonus
Meisterprämie
Vocational training
evaluation
Meister-bonus
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
499.34 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.