Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/233082
Authors: 
Bredtmann, Julia
Vance, Colin
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
RWI Impact Notes
Abstract: 
Wo viele Asylsuchende in Erstaufnahmeeinrichtungen leben, gewinnen rechte Parteien mehr Stimmen / Teilweise auch Zugewinne für die Grünen. Zwei neue RWI-Studien zeigen: Je größer der Bevölkerungsanteil von Geflüchteten in einer Region ist, desto besser schneiden dort rechte Parteien bei der nächsten Wahl ab. Eine Analyse auf Kreisebene findet auch Zugewinne für explizit migrationsfreundliche Parteien wie die Grünen, allerdings nur in Regionen, denen es wirtschaftlich gut geht. Untersucht man die Wahlergebnisse für das direkte Wohnumfeld, zeigt sich, dass rechte Parteien nur in jenen Gemeinden profitieren, in denen Asylsuchende in zentralen Erstaufnahmeeinrichtungen untergebracht sind.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.