Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/233021
Authors: 
Holz, Franziska
Kemfert, Claudia
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
DIW Berlin: Politikberatung kompakt No. 162
Abstract: 
[Einleitung] Das Nord Stream 2 (NS2) Projekt besteht aus zwei Pipeline-Strängen à ca. 27,5 Milliarden Kubikmeter jährliche Durchleitungskapazität, die zusätzlich zu den bestehenden zwei Pipeline- Strängen gleicher Kapazität des Nord Stream Projekts Erdgas aus Russland durch die Ostsee nach Deutschland transportieren sollen (Abbildung 1). Die Fertigstellung des Nord Stream 2 Projekts hat sich im Jahr 2020 gegenüber der ursprünglichen Planung verschoben, insbesondere aufgrund von transatlantischen Spannungen und US-Sanktionen gegenüber am Bau beteiligten Parteien. Dieses Kurzgutachten nimmt aus energiewirtschaftlicher und klimapolitischer Sicht Stellung zur Frage, ob angesichts der entstandenen Verzögerung nunmehr eine raschere Fertigstellung des NS2-Projekts notwendig ist. Dazu wird zum einen untersucht, ob es kurzfristig in Deutschland und Europa eine "Deckungslücke" in der Versorgung mit Erdgas gibt, die durch das NS2- Projekt gedeckt werden könnte. Zum anderen werden aktuelle Erwartungen für die langfristige Bedarfs- und Angebotsentwicklung sowohl mit Erdgas als auch mit Gasen allgemein dokumentiert.
ISBN: 
978-3-946417-53-8
Additional Information: 
Gutachten im Auftrag des Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU).
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
833.82 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.