Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/232957
Autoren: 
Schulz, Hans Dieter
Warner, Barbara
Datum: 
2021
Quellenangabe: 
[Title:] Nachhaltige Raumentwicklung für die große Transformation - Herausforderungen, Barrieren und Perspektiven für Raumwissenschaften und Raumplanung [Editor:] Hofmeister, Sabine [Editor:] Warner, Barbara [Editor:] Ott, Zora [ISBN:] 978-3-88838-101-0 [Series:] Forschungsberichte der ARL [No.:] 15 [Publisher:] Verlag der ARL [Place:] Hannover [Year:] 2021 [Pages:] 45-75
Zusammenfassung: 
Der Beitrag befasst sich mit planerischen und gesellschaftlichen Zugängen zu einem nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen, die deren Schutz und Entwicklung konsequent berücksichtigen. Ein wesentlicher Ansatz ist die Auseinandersetzung mit dem Konzept der Ökosystemleistungen bzgl. dessen Anwendung in der Planungspraxis. Kritische Aussagen zum derzeitigen Wirtschaftssystem, zu Märkten und Bepreisungen und zur gemeindlichen Planungshoheit zeigen auf, warum auch bei Akteuren räumlicher Planung "Denkschablonen", die unsere raumrelevanten Entscheidungen bisher gesteuert haben - insbesondere bei Bewertungen und Abwägungen -, aufgebrochen und neue Wege beschritten werden müssen. Ohne das Verständnis dafür, warum in den vergangenen Jahrzehnten die Ökonomisierung aller Lebensbereiche auch das Denken, Handeln und die Werthaltungen immer stärker beeinflusst hat, sind keine zukunftsfähigen Veränderungen in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Verwaltung - und damit auch in der räumlichen Planung - zu erwarten, die die Begrenztheit der natürlichen Ressourcen und ihre Regenerationsfähigkeit beachten und eine tatsächlich nachhaltige räumliche Entwicklung einleiten können. Der vorliegende Beitrag wagt - bezogen auf die Veränderungserfordernisse aus heutiger Sicht - einen Blick nach vorn und bezieht sich explizit auf die räumliche Planung als wirkmächtigem Akteur für eine nachhaltige Entwicklung durch die große Transformation. Er nähert sich der komplexen Thematik mit beispielhaften Darstellungen zur Organisation räumlicher Planung an.
Zusammenfassung (übersetzt): 
This chapter is concerned with planning and societal approaches to the sustainable management of natural resources which take consistent account of the need for protection and development. An important approach involves analysing the concept of ecosystem services and its use in planning practice. Criticism of the current economic system, of markets and pricing, and of municipal planning authority demonstrates why it is necessary to break with the established ways of thinking that have to date governed our spatial decision-making - particularly in evaluations and arbitrations; new paths must be pursued. It is necessary to understand why the economisation of all spheres of life has increasingly influenced our thoughts, actions and values. Without such an understanding, no viable changes can be expected in economy, society, politics or administration - and thus similarly not within spatial planning. Such changes must pay attention to the limited nature of natural resources and their regenerative capacities and introduce truly sustainable spatial development. Based on current assessments of the need for change, this chapter dares to look into the future and explicitly regards spatial planning as an effective actor for moving towards sustainable development through the great transformation. The complexity of the topic is approached using illustrative accounts of the organisation of spatial planning.
Schlagwörter: 
Regenerationsfähigkeit und Bepreisung natürlicher Ressourcen
Suffizienz
Bewertungen und Abwägungen in der Raumplanung
Eingriffs- und Ausgleichsregelung
ökosoziale Marktwirtschaft
gestaltender Staat
Kreislaufwirtschaft
Regenerative capacity and pricing of natural resources
sufficiency
evaluations and arbitrations in spatial planning
intervention and compensation provisions
eco-social market economy
formative state
circular economy
Persistent Identifier der Erstveröffentlichung: 
Creative-Commons-Lizenz: 
https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Dokumentart: 
Book Part

Datei(en):
Datei
Größe
1.22 MB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.