Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/232355
Authors: 
Pilny, Adam
Rösel, Felix
Year of Publication: 
2020
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 27 [Year:] 2020 [Issue:] 06 [Pages:] 26-27
Abstract: 
In der Coronakrise geben vor allem Virologinnen und Virologen den Takt der Maßnahmen vor. Dies dürfte den bisherigen Verlauf der Pandemie maßgeblich beeinflusst haben. Denn wenn Ärztinnen und Ärzte politische Macht bekommen, ändert sich die Gesundheitspolitik spürbar. Dies zeigt eine neue Studie, die die deutschen Landesgesundheitsministerinnen und -minister zwischen 1955 und 2017 unter die Lupe nimmt.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.