Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/232322
Authors: 
Fuest, Clemens
Hugger, Felix
Neumeier, Florian
Year of Publication: 
2021
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 74 [Year:] 2021 [Issue:] 01 [Pages:] 38-42
Abstract: 
Von den gesamten globalen Gewinnen der größten deutschen multinationalen Unternehmen entfallen 9% auf Tochtergesellschaften, die in Steueroasen ansässig sind. Nach Schätzungen des ifo Instituts lassen sich 62% dieser Gewinne auf realwirtschaftliche Aktivitäten zurückführen, 38% sind das Resultat von Gewinnverlagerung zur Vermeidung von Steuern. Dadurch entgehen dem deutschen Fiskus jährlich Steuereinnahmen in Höhe von etwa 1,6 Mrd. Euro. Bezieht man zusätzlich die Aktivitäten von kleineren deutschen multinationalen Unternehmen sowie von deutschen Tochtergesellschaften ausländischer multinationaler Unternehmen ein, ergibt sich ein Steueraufkommensverlust von 5,7 Mrd. Euro pro Jahr.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.