Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/231481
Authors: 
Dederer, Hans-Georg
Frenken, Gregor
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
Studien zum deutschen Innovationssystem No. 13-2021
Abstract: 
Der vorliegende Bericht an die Expertenkommission Forschung und Innovation untersucht Rechtsfragen, die sich im Kontext der Genomeditierung am Menschen stellen. Den Ausgangspunkt bildet eine vergleichende Analyse der Regulierung in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, der Schweiz, den Vereinigten Staaten, Japan, Südkorea und China. Hierbei wird zwischen somatischer Gentherapie und Keimbahntherapie differenziert; ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Herausarbeitung generalisierbarer Regulierungsmuster sowie aktueller Regulierungstendenzen. Komplementiert wird die Rechtsvergleichung durch eine empirische Untersuchung der Auswirkungen der deutschen und europäischen Regulierung auf Forschung und Innovation. Hierzu wurden qualitative Expertengespräche mit Forscherinnen und Forschern an Universitäten, Forschungseinrichtungen und aus der Industrie sowie mit Mitarbeitern der deutschen und US-amerikanischen Regulierungsbehörden geführt und ausgewertet. Auf dieser Basis werden Vorschläge formuliert, wie die rechtlichen und weitere Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU primär für die somatische Gentherapie, aber auch für die Keimbahntherapie weiterentwickelt werden können, um Forschung und Innovation auf diesem Gebiet zu stärken.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
986.99 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.