Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/231471
Authors: 
Bersch, Johannes
Berger, Marius
Füner, Lena
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
Studien zum deutschen Innovationssystem No. 3-2021
Abstract: 
In dieser Studie berichtet das ZEW über das Gründungs- und Schließungsgeschehen in Deutschland bis zum Jahr 2019, differenziert für die einzelnen Bundesländer und im Vergleich zu anderen europäischen Ländern bis zum Jahr 2018. Zudem wird die Entwicklung des Wagniskapitalmarktes betrachtet. Im Jahr 2019 wurden in Deutschland in der Wissenswirtschaft gut 21.400 Unternehmen gegründet, ein Anteil von 13,2 Prozent an allen Gründungen in diesem Jahr. Die Gründungszahl in der Wissenswirtschaft ist gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent leicht angestiegen. Der Vergleich der Bundesländer zeigt, dass Berlin die höchsten Gründungsraten sowohl in der Gesamtwirtschaft als auch in der Hochtechnologie sowie in der gesamten Wissenswirtschaft hat. Im europäischen Vergleich zeigt sich die insgesamt eher geringe Unternehmensdynamik in Deutschland. Die Dynamik in der Hochtechnologie ist jedoch als hoch einzustufen, denn ihr Anteil an allen Gründungen ist vergleichsweise hoch und hat im letzten Jahr noch zugenommen. Der Anteil der Wagniskapitalinvestitionen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Im Vergleich zu anderen europäischen Staaten liegt Deutschland damit im Mittelfeld der betrachteten Staaten.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
797.35 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.