Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/23147
Authors: 
Hessel, Franz
Laube, T.
Schnell-Inderst, P.
Wasem, Jürgen
Year of Publication: 
2005
Series/Report no.: 
Diskussionsbeiträge aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen 143
Abstract: 
Hintergrund und Fragestellung: Die phototherapeutische Keratektomie mit dem Excimer-Laser (PTK) wird bei rezidivierenden Hornhauterosionen, oberflächlichen Hornhautdystrophien, zentralen Hornhautdegenerationen, oberflächlichen Hornhautnarben und -irregularitäten mittlerweile weit verbreitet als Therapie eingesetzt. Beim Großteil der Indikationen gibt es nach Ausschöpfung konservativer Maßnahmen, abgesehen von der Hornhautstichelung bei rezidivierenden Erosionen und der Keratoplastik bei Hornhautdystrophien und Hornhautnarben, keine therapeutischen Alternativen. Bisher wurde die PTK bei diesen Indikationen noch nicht in den Leistungskatalog der GKV aufgenommen. Der vorliegende HTA-Bericht sollte die wissenschaftliche Evidenz zusammentragen, inwiefern der medizinischen Nutzen, die medizinischen Notwendigkeit und die Wirtschaftlichkeit der PTK bei den genannten Indikationen nachgewiesen werden können.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
1.03 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.