Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/230873
Authors: 
Ackermann, Phil
Follert, Florian
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Diskussionspapiere des Europäischen Instituts für Sozioökonomie e.V. No. 23
Abstract: 
Zahlreiche sportökonomische Studien beziehen sich auf die durch die Plattform transfer-markt.de bereitgestellten "Marktwerte". Eine theoretische Betrachtung, was unter diesem Be-griff zu verstehen ist und ob die ermittelten Zahlen einer bewertungstheoretischen Fundierung genügen, bleibt unberücksichtigt. Der vorliegende Beitrag möchte zur Schließung dieser For-schungslücke beitragen und analysiert die Marktwertanalyse von transfermarkt.de im Lichte der modernen Bewertungstheorie. Es zeigt sich, dass die "Marktwerte" zwar zu Argumentati-onszwecken in Verhandlungen eingesetzt werden können, eine Entscheidungsunterstützung im Vorfeld eines Spielertransfers hingegen nicht möglich ist.
Subjects: 
Berufsfußball
Marktwert
Bewertungstheorie
Spielerbewertung
Transfermarkt
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.