Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/228491
Autor:innen: 
Hutter, Swen
Schäfer, Ines
Datum: 
2020
Quellenangabe: 
[Editor:] Bundeszentrale für politische Bildung [Title:] Dossier Lange Wege der Deutschen Einheit [Place:] Bonn [Publisher:] Bundeszentrale für politische Bildung [Year:] 2020 [Pages:] 139-146
Verlag: 
Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn
Zusammenfassung: 
Demonstrationen und Kundgebungen bleiben bundesweit die häufigste Form nicht-institutionalisierter politischer Beteiligung in der Zeit von 1975 bis 2018. Umweltthemen gewinnen in den letzten Jahren wieder an Popularität, vor allem in Westdeutschland. Migrationsbezogene Themen (inklusive Rechtsextremismus und Rassismus) dominieren jedoch die deutsche Protestlandschaft.
Creative-Commons-Lizenz: 
https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/deed.de/
Dokumentart: 
Book Part
Dokumentversion: 
Published Version

Datei(en):
Datei
Größe





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.