Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/227139
Authors: 
Schuh, Günther
Kelzenberg, Christoph
Helbig, Jens
Graberg, Tim
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
Working Paper Forschungsförderung No. 198
Abstract: 
In der Wissenschaft ist man sich einig, dass die digitale Vernetzung in der Produktion im Sinne von Industrie 4.0 bisherige Tätigkeiten und Kompetenzanforderungen verändern wird. Besonders in der metallverarbeitenden Industrie sind Mitarbeitende von Veränderungen des Arbeitsumfelds durch die Implementierung digital vernetzter Hilfsmittel betroffen. Konkrete Auswirkungen der digitalen Vernetzung auf die tatsächlichen Tätigkeiten und Kompetenzanforderungen von Mitarbeitenden in der metallverarbeitenden Industrie sind noch nicht im Detail bekannt. Insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) fehlt es häufig an Ressourcen, um sich gezielt mit den zukünftigen Anforderungen an die Kompetenzen ihrer Mitarbeitenden und deren Weiterbildungsbedarf auseinanderzusetzen. Daher fokussiert sich diese Studie auf die Analyse zukünftiger Kompetenzprofile von Mitarbeitenden der metallverarbeitenden Industrie und leitet aus den Ergebnissen durchgeführter Tätigkeitsstrukturanalysen, Analysen technischer Trends und Entwicklungen sowie Experteninterviews Handlungsempfehlungen für die Ausrichtung der beruflichen Weiterbildung von Fachkräften her. [...]
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.