Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/226664
Authors: 
Mühlberger, Ulrike
Knittler, Käthe
Guger, Alois
Schratzenstaller, Margit
Year of Publication: 
2010
Series/Report no.: 
Sozialpolitische Studienreihe No. 3
Abstract: 
In Österreich wurde 1993 ein steuerfinanziertes Pflegegeld eingeführt. Zwischen 1994 und 2006 stieg die Anzahl der PflegegeldbezieherInnen um rund 25%. Die Finanzierung der Pflege älterer Menschen sowie die effiziente Gestaltung der Pflegeleistungen sind nicht zuletzt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels zentrale sozialpolitische Themen, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. Band 3 der Sozialpolitischen Studienreihe umfasst zwei Studien des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung, die sich mit unterschiedlichen Fragen und Problemstellungen zur Finanzierung des österreichischen Pflegesystems auseinandersetzen. Die erste Studie der vorliegenden Publikation beschäftigt sich mit der Analyse der Finanzströme der österreichischen Pflegevorsorge, mit dem Ziel, eine Bestandsaufnahme und eine Prognose der Kostenentwicklung der Langzeitpflege in Österreich zu präsentieren. Die zweite Studie diskutiert unterschiedliche Organisations- und Finanzierungsformen der Pflegevorsorge sowie deren ökonomische Auswirkungen.
Subjects: 
Bundesrepublik Deutschland
Pflegebedürftigkeit
Kostenentwicklung
Altersvorsorge
Österreich
Pflege
Gesundheitspolitik
Dänemark
Finanzierung
Altersversorgung
Pflegesatz
demographische Faktoren
Niederlande
Pflegeversicherung
Steuern
Beitragssatz
ISBN: 
978-3-99046-000-9
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.