Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/226416
Authors: 
Förtsch, Mona
Knoll, Stefanie
Year of Publication: 
2020
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 27 [Year:] 2020 [Issue:] 03 [Pages:] 03-06
Abstract: 
Demokratische Länder zögerten länger, um einige „Social distancing“-Maßnahmen wie Schulschließungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu verordnen, als autoritäre Staaten. Der Zeitabstand betrug ein bis zwei Wochen. Bei anderen Beschränkungen wie internationalen Reisekontrollen finden wir keine zeitlichen Unterschiede. Zudem haben föderal organisierte Länder wie Deutschland nicht langsamer gehandelt als Einheitsstaaten wie Frankreich.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.