Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/226023
Authors: 
Niemitz, Holger
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
EIKV-Schriftenreihe zum Wissens- und Wertemanagement 41
Abstract: 
Steuerrecht ist nationales Recht. Somit kann jede einzelne Nation über steuerrechtliche Regelungen Forschung und Entwicklung fördern und gegebenenfalls Besteuerungssubstrat aus anderen Ländern absaugen. Eine dieser speziellen Regelungen ist die Patentbox Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich im einen internationalen Rechtsvergleich. Es werden die nationalen steuerrechtlichen Regelungen von 10 Ländern mit Schwerpunkt Europa im Hinblick auf die Besteuerung von Patenten und ähnlichen Schutzrechten des geistigen Eigentums untersucht. Es wird dabei die Vermutung getestet, dass wenige und eindeutige Kriterien eine Beurteilung von Patentboxregelungen zulassen. Die steuerlichen Regelungen werden dabei qualitativ systematisiert und anhand eines gebildeten Fallbeispiels quantitativ erprobt. Im Ergebnis werden die Kriterien ermittelt, systematisiert und geprüft. Anhand dieser Kriterien ist dem Management und dessen Beratern eine Möglichkeit zur Vorauswahl geeigneter Länder für die Lokalisation von Patenten und ähnlichen Rechten und gegebenenfalls der Bereitstellung von Forschungs- und Entwicklungskapazitäten gegeben.
Abstract (Translated): 
Taxation law is national law. Therefore, every sovereign nation can use taxation law to subsidise and incentivise research and development, but they also can gain access to the taxation substrate or income derived in other countries. One possible form of regulations are the rules regarding patent boxes. This paper looks at the differences in international law and scrutinises the taxation law in 10 European countries with regards to the taxation of patents and similar regulations to protect intellectual property. It is herein assumed that few and identifiable criteria allow a preselection regarding the evaluation of rules regarding patent boxes. The taxation regulations are being systemised with regards to quality and evaluated quantitively using a case study. As a result, the few and identifiable criteria are being established, systemised and examined. Using these criteria, management and their advisers can preselect appropriate countries with the aim of localising patents and similar rights, or to allocate and provide capacities for Research and Development.
Subjects: 
Patentbox
internationales Steuerrecht
Steuerrecht
Förderung Forschung und Entwicklung
OECD
Steuervermeidung
geistiges Eigentum
Europäische Union
BEPS
konkurrierende Besteuerung
DBA
Patent box
international taxation law
taxation law
tax law
promotion/ incentivising of Research and Development
OECD
tax avoidance
intellectual property
European Union
BEPS
competing taxation
DBA
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.