Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/225353
Authors: 
Stolzenburg, Ulrich
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
IfW-Box No. 2020.12
Publisher: 
Institut für Weltwirtschaft (IfW), Kiel
Abstract: 
Das teilweise Hochfahren der stillgelegten Wirtschaftsbereiche nach dem Lockdown im Frühjahr ist eine ungewöhnliche Situation. Quantitative Modelle, die sich als wesentliche erklärende Variable auf einen Stimmungsindikator stützen, liefern derzeit womöglich keine verlässlichen Prognosen für die zu erwartende Produktionsausweitung im dritten Quartal, denn der Zusammenhang der Zeitreihen wird auf Basis einer Vergangenheit geschätzt, die maßgeblich von der gegenwärtigen Situation abweicht.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
162.58 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.