Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/225330
Authors: 
Kaiser, Oliver S.
Malanowski, Norbert
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
Working Paper Forschungsförderung No. 193
Abstract: 
Zur Erreichung der Klimaschutzziele ist der Einsatz von Wasserstoff aus heutiger Sicht unumgänglich. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber spielt Wasserstoff für die Direktnutzung sowie zur Weiterverarbeitung im Energiesystem noch kaum eine Rolle. CO2-freier Wasserstoff, der auf Basis erneuerbarer Energien hergestellt wird ("grüner" Wasserstoff), ist auf Dauer nachhaltig. Für den zügigen Markthochlauf der Wasserstoff-technologien zur Dekarbonisierung in verschiedenen Anwendungsbereichen wird zunächst aus ökonomischen Gründen auch CO2-neutraler ("blauer") Wasserstoff eine Rolle spielen müssen. Ein wichtiger Hebel für den Einsatz von Wasserstoff im Verkehr ist eine Preissenkung von Wasserstoff, um Brennstoffzellen-Mobilität wirtschaftlich zu machen. In mobilen Anwendungsfällen stehen Brennstoffzellen in direktem Wettbewerb mit der Batterietechnik. Die hohe Belastung von Strom mit Abgaben und Steuern begrenzt derzeit den verstärkten Einsatz von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien z. B. in den Bereichen Verkehr, Chemie und als Energiespeicher. Das Zielmodell für die regulatorischen Rahmenbedingungen sollte sowohl zu einem ökonomisch effizienten Gesamtsystem als auch zu einer weitgehenden Internalisierung von Umweltkosten (u. a. durch CO2-Emissionen) führen. Es ist grundsätzlich technologieoffen zu gestalten. [...]
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.