Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/225166
Authors: 
Ahlheim, Michael
Gründler, Klaus
Kähn, Lukas
Mosler, Martin
Potrafke, Niklas
Ruthardt, Fabian
Ruthardt, Fabian
Year of Publication: 
2020
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 73 [Year:] 2020 [Issue:] 08 [Pages:] 60-63
Abstract: 
Volkswirte halten staatliche Eingriffe in den Fleischmarkt für erforderlich. Das ist das Ergebnis des 30. ifo-FAZ-Ökonomenpanels, an dem 123 Professor*innen teilnahmen. 85% fordern Regulierungen zum Tierwohl, insbesondere verbesserte Mindeststandards bei der Tierhaltung. Regulierungen zum Arbeitnehmer- und Umweltschutz werden jeweils auch von der Mehrheit der Volkswirte gefordert.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.