Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/224239
Authors: 
Dribbusch, Heiner
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
WSI Policy Brief No. 31
Abstract: 
Im Vergleich zu 2017 ist im Verlauf des Jahres 2018 in Deutschland sowohl die Zahl der arbeitskampfbedingten Ausfalltage als auch die der Streikenden erheblich angestiegen. Hauptursache hierfür waren die umfangreichen Warnstreiks und tageweisen Arbeitsniederlegun-gen während der Tarifrunde 2018 in der Metall- und Elektroindustrie. Trotz dieses Anstiegs belegt die Bundesrepublik im internationalen Vergleich in Bezug auf das relative Arbeitskampfvolumen (arbeits-kampfbedingte Ausfalltage pro tausend Beschäftigte) unverändert einen Platz im unteren Mittelfeld. Dies zeigt die Bilanz des WSI zur Arbeitskampfentwicklung im Jahr 2018, die im Folgenden näher vorgestellt wird.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
347.19 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.