Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/222998
Authors: 
Bachmann, Ronald
Bonin, Holger
Boockmann, Bernhard
Demir, Gökay
Felder, Rahel
Isphording, Ingo
Kalweit, René
Laub, Natalie
Vonnahme, Christina
Zimpelmann, Christian
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
RWI Projektberichte
Abstract: 
Das im vorliegenden Bericht beschriebene Forschungsprojekt zum Thema "Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns auf Löhne und Arbeitszeiten" zielt auf die Evaluation der Mindestlohneinführung und -erhöhung hinsichtlich Veränderungen von Löhnen und Arbeitszeiten ab. Das Projekt wurde im Auftrag der Mindestlohnkommission gemeinsam vom RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung mit dem Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) und dem IZA - Institute of Labor Economics durchgeführt. Der Bericht verfolgt die Beantwortung der folgenden übergeordneten Leitfragen: * Inwieweit können Veränderungen der Lohnstruktur zwischen 2014 und 2017 als Anpassung an den gesetzlichen Mindestlohn identifiziert werden? * Inwieweit sind die Auswirkungen des Mindestlohns auf die Stundenlöhne auf Anpassungen des Bruttoeinkommens bzw. der Arbeitszeit zurückzuführen? * Wie hat sich die Lohnmobilität durch den gesetzlichen Mindestlohn verändert? * Welche Auswirkungen hatte der Mindestlohn auf Sonderzahlungen und geldwerte Vorteile? * Inwiefern hat sich der Mindestlohn auf die Zufriedenheit, die Motivation und die gesellschaftliche Teilhabe der Beschäftigten ausgewirkt? [...]
Additional Information: 
Projektvergabe durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) - Vergabe-Nr. 536043 - Endbericht.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.