Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/220355
Authors: 
Siebert, Jan
Yang, Guanzhong
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
Ruhr Economic Papers 848
Abstract: 
A sunspot variable is any random variable that is not related to fundamental factors of the economy but a potential coordination device. The coordination power of sunspots has been analysed in theory and in experiments. However, some have discussed whether sunspots, e.g., public announcements such as financial market ratings, can create coordination problems. That discussion reached a new peak during the European sovereign debt crisis. We ask: can a sunspot variable, in form of a random forecast, trigger coordination problems? To answer that, we use a repeated three-player stag hunt game with fixed groups. In our experiment, a sunspot variable points randomly at the risk-dominant or the payoff-dominant choice. We find out-of-equilibrium behaviour caused by the sunspot variable in the short run. In the long run, the sunspot variable can lead to coordination on payoff-dominated equilibria. Only if the sunspot variable points more often to the payoff-dominated alternative, some groups use the sunspot variable consistently as a coordination device.
Abstract (Translated): 
Eine Sunspot-Variable ist jede Zufallsvariable, die nicht mit den Fundamentalvariablen einer Volkswirtschaft zusammenhängt, jedoch ein potenzielles Koordinierungshilfsmittel ist. Die Koordinationskraft von Sunspots wurde in der Theorie und in Experimenten umfassend analysiert. Einige diskutierten jedoch, ob Sunspots, z. B. öffentliche Bekanntmachungen wie Finanzmarkt-Ratings, auch Koordinationsprobleme erzeugen können. Diese Diskussion erreichte während der europäischen Staatsschuldenkrise einen neuen Höhepunkt. Wir fragen: Kann eine Sunspot-Variable, in Form einer rein zufälligen Prognose, Koordinierungsprobleme auslösen? Um dies zu beantworten, verwenden wir ein wiederholtes, Dreispieler-Staghuntgame mit festen Gruppen. In unserem Experiment zeigt eine Sunspot-Variable zufällig auf die Risiko-dominante oder die Auszahlungs-dominante Handlungsoption. Wir finden heraus, dass die Sunspot-Variable kurzfristig die Gleichgewichtsfindung erschwert. Langfristig kann die Sunspot-Variable zu einer Koordination auf Auszahlungs-dominierte Gleichgewichte führen. Nur wenn die Sunspot-Variable häufiger auf die Auszahlungs-dominierte Alternative zeigt, nutzen einige Gruppen die Sunspot-Variable konsistent als Koordinierungshilfsmittel.
Subjects: 
sunspot
coordination
equilibrium selection
correlated equilibria
focal point
JEL: 
C92
C72
D81
E40
J52
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86788-983-4
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.