Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/219285
Authors: 
Lange, Daniela
Piesbergen, Marc
Rohn, Katharina
Schmitz, Hardy R.
Suwala, Lech
Year of Publication: 
2011
Abstract: 
Mit dem Ziel, diesen Campus national und international als attraktiven Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort zu etablieren, wurde das Projekt „Nachhaltige Vitalisierung des kreativen Quartiers um den Campus Berlin-Charlottenburg“ (NAVI BC) mit einer Laufzeit von zwei Jahren (01.11.2008 – 31.12.2010) unter der Leitung der Adlershof Projekt GmbH initiiert. Dabei wurde eine Wachstumszone als Fördergebiet definiert, dessen Kern die wissenschaftlichen Einrichtungen beider Universitäten und weiterer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen (z.B. Physikalisch-Technische Bundesanstalt, vier Fraun- hofer-Institute) darstellen. Die grundlegende Idee bestand darin, ausgehend von einer vorhandenen Konzentration und auf Basis der Berücksichtigung vielfältiger Interessen unterschiedlicher Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, eine gemeinsame Strategie für den Standort zu formulieren. Vernetzung, Einbettung sowie interdisziplinäre Innovations- und Lernprozesse zwischen den Akteuren waren die tragenden Prinzipien.
Subjects: 
Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte
Kreatives Quartier
Regionalentwicklung
Innovation
Kreativität
Standortplanung
Cross-Innovation
JEL: 
R58
R50
R30
O32
O20
Document Type: 
Research Report
Appears in Collections:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.