Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/218818
Authors: 
Busch, Gesa
Bayer, Elisa
Gunarathne, Anoma
Hölker, Sarah
Iweala, Sarah
Jürkenbeck, Kristin
Lemken, Dominic
Mehlhose, Clara
Ohlau, Marlene
Risius, Antje
Rubach, Constanze
Schütz, Aurelia
Ullmann, Konstanze
Spiller, Achim
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
Diskussionsbeitrag No. 2003
Abstract: 
In einer in Bezug auf Alter, Geschlecht, Bildung und regionale Verteilung repräsentativen Online-Befragung der Bevölkerung in Deutschland haben wir im Zeitraum vom 9. April bis zum 20. April 2020, also zu einem Höhepunkt der bisherigen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens ('Lock-down') im Zuge der Corona-Pandemie in Deutschland, 947 Verbraucher*innen zu Risikowahrnehmungen, Einkaufs-, Ernährungs- und Kochverhalten sowie zur Krisenfestigkeit des Ernährungssystems befragt. Die Erhebung ist als Panelstudie mit insgesamt drei Erhebungswellen angelegt, wobei dieselben Personen mehrmals befragt werden. In der vorliegenden Studie werden die Ergebnisse der ersten Befragungswelle berichtet.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.