Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/216101
Authors: 
Bünning, Mareike
Hipp, Lena
Munnes, Stefan
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
WZB Ergebnisbericht
Abstract: 
Durch die Corona-Pandemie hat sich der Alltag vieler Menschen in kurzer Zeit gravierend verändert: der persönliche Kontakt zu anderen wurde weitestgehend reduziert, Schulen, Kitas, viele Geschäfte, Restaurants und Cafés wurden geschlossen, Urlaube storniert, Veranstaltungen verschoben. Auch die Art wie, wo und ob man arbeitet, mussten viele Beschäftigte binnen weniger Tage komplett umstellen. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Auswirkungen der Pandemie im Bereich der Erwerbsarbeit: Welche Personengruppen arbeiten angesichts der Pandemie weniger als sonst oder gar nicht mehr? Wer arbeitet in dieser Zeit mehr als sonst? Wer setzt die Arbeit am üblichen Arbeitsort fort und wer wechselt ins Homeoffice? Wie sehr sorgen sich verschiedene Bevölkerungsgruppen um den Verlust ihres Arbeitsplatzes? Wie viel Unterstützung erhalten sie angesichts der Pandemie durch Arbeitgeber, Auftraggeber und Kunden? Wie zufrieden sind verschiedene Beschäftigtengruppen mit ihrer Arbeit und wie sehr sorgen sie sich angesichts der Pandemie um ihre finanzielle Situation?
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Document Type: 
Research Report
Document Version: 
Published Version

Files in This Item:





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.