Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/216006
Authors: 
Kronenberg, Tobias
Schäfer, Meike
Többen, Johannes
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Working Paper Forschungsförderung 079
Abstract: 
Nordrhein-Westfalen steht im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung vor besonderen Herausforderungen. Es handelt sich um eine Wirtschaftsregion, die seit Jahrzehnten einen massiven Strukturwandel durchläuft und die nach wie vor von sehr CO2-intensiven Industrien geprägt ist. Die Studie geht der Frage nach, ob Maßnahmen zu mehr Klimaschutz zwangsläufig Arbeitsplätze in NRW kosten werden. Eine Szenarienanalyse auf Basis statistischer Daten zeigt, dass es unter den richtigen Bedingungen möglich ist, die Treibhausgas-Emissionen zu verringern und gleichzeitig die Zahl der zusätzlichen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um 500.000 zu erhöhen.
Subjects: 
Klimaschutz
nachhaltige Entwicklung
NRW
Nordrhein-Westfalen
CO2
Persistent Identifier of the first edition: 
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.