Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/216000
Authors: 
Heinze, Rolf
Neitzel, Michael
Sudau, Manuel
Klöppel, Sebastian
Gottschalk, Wiebke
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Working Paper Forschungsförderung 072
Abstract: 
Die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft hat in den vergangenen zehn bis 15 Jahren einen massiven Wandel durchgemacht, der durch die Privatisierung vieler ehemals öffentlicher Wohnungsbestände in Besitz von Bund, Ländern und Kommunen, aber auch durch die Veräußerung ehemals industrieverbundener Wohnungsbestände geprägt war. Dadurch ist es vielfach zu erheblichen Veränderungen in der Organisationsstruktur von Unternehmen der Branche gekommen. Zudem wird immer deutlicher, dass die zunehmende Digitalisierung erhebliche Auswirkungen auf die Gebäude und Wohnungen, die betrieblichen Prozesse und auf die Schnittstelle zu Kooperationspartnern und den Kunden haben wird. Dies wird die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen in der Branche stark beeinflussen.
Subjects: 
Wohnungswirtschaft
Immobilienwirtschaft
sozialer Wohnungsbau
Genossenschaften
Persistent Identifier of the first edition: 
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.