Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/215991
Authors: 
Oschmiansky, Frank
Kaps, Petra
Kowalczyk, Karin
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Working Paper Forschungsförderung No. 061
Abstract: 
Mit "Unterstützter Beschäftigung" ist im Jahr 2008 ein Instrument in das SGB IX aufgenommen worden, das die Eingliederung behinderter Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung fördert. Obwohl dieses Instrument, mit dem das Prinzip "Erst platzieren, dann qualifizieren" gesetzlich implementiert wurde, flächendeckend begrüßt wurde, ist die Inanspruchnahme gering. Das Working Paper bietet einen Überblick zur Entstehungsgeschichte der "Unterstützten Beschäftigung", referiert den Stand der Forschung und arbeitet den Umsetzungsstand des Instrumentes auf.
Subjects: 
Behinderung
Eingliederung
Integration
Rehabilitation
Persistent Identifier of the first edition: 
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.