Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/215540
Editors: 
Liesebach, Mirko
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
Thünen Report 76
Abstract: 
Im 1951 gegründeten Deutschen Verband Forstlicher Forschungsanstalten (DVFFA) gibt es seit 2009 die Sektion Forstgenetik/Forstpflanzenzüchtung'. Diese ging aus dem Zusammenschluss der bereits 1950 gegründeten 'Arbeitsgemeinschaft für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung' und dem 'Forum Genetik-Wald-Forstwirtschaft' von 1980 hervor. Die Sektion ist eine offene Plattform der Begegnung und des gegenseitigen Wissensaustauschs in den Bereichen Forstpflanzenzüchtung, molekulargenetische Grundlagenforschung, angewandte populationsgenetische Forschung, forstliche Generhaltung, Herkunftsforschung und Saatgutwesen. Vom 16. bis 18. September 2019 richtete die Sektion Forstgenetik/Forstpflanzenzüchtung ihre 6. Tagung in Dresden/Sachsen aus. Der Schwerpunkt der zweitägigen Vortragsveranstaltung lag auf dem Thema 'Forstpflanzenzüchtung für die Praxis'. Anlass für die Tagung gab es mehr als genug. Der Klimawandel wird immer offensichtlicher. Die Auswirkungen des in weiten Teilen Deutschland zu trockenen und warmen Jahres 2018 stellen Waldbesitzer und -bewirtschafter vor Herausforderungen. Mit der Veranstaltung versuchten wir auf einige der anstehenden Fragen eine Antwort zu geben. So wurden Ergebnisse aus dem im Frühjahr abgeschlossenen Waldklimafonds-Verbundvorhaben FitForClim und anderen Forschungsvorhaben vorgestellt. Die Tagung endet mit einer halbtägigen Exkursion zu einigen der Versuchsflächen, die in den Vorträgen angesprochen wurden. Die Veranstaltung wird im Rahmen der Charta Holz 2.0 durchgeführt, die unter anderem die Erhöhung des nutzbaren Waldholzpotenzials zum Ziel hat. Die Tagung knüpft an folgende Schwerpunkte des Handlungsfeldes Ressource Wald und Holz der Charta an: Nachhaltige Rohstoffversorgung: Flächenproduktivität und -management, Anbau produktiver Baumarten, Sicherung der Nadelrohholzversorgung, Forstpflanzenzüchtung/Forstgenetik Schutz durch nachhaltige Nutzung: Risikominimierung (Forstschutz, Umtriebszeiten, Waldumbau), Anpassung der Wälder an den Klimawandel, Krisenmanagement.Um die Ergebnisse der gut besuchten Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wird der Inhalt ausgewählter Präsentationen im Folgenden wiedergegeben.
Abstract (Translated): 
In 2009 the 'Section Forest Genetics/Forest Tree Breeding' was established within the 'German Union of the Forest Research Stations' (DVFFA) that was founded in 1951. The section was formed by consolidating of the 'Working Group of Forest Genetics and Tree Breeding' from 1950 and the 'Forum Genetics-Forests-Forest management' existing since 1980. It is an open platform where knowledge exchange becomes mutually beneficial for both scientists and other interested audiences. Our main topics cover forest tree breeding, molecular and quantitative genetics, including population genetics and provenance research, the conservation of forest genetic resources as well as seed science. The 6th meeting of the 'Section Forest Genetics/Forest Tree Breeding' took place in Dresden/Saxony from September 16-18, 2019. The presentations on the second day focused on the topic 'Forest Tree Breeding for Practice'. There was more than enough reason for the conference. Climate change is becoming more and more obvious. The effects of the dry and warm year 2018 in large parts of Germany pose challenges for forest owners and managers. With the meeting we tried to answer some of the questions. For example, results from the FitForClim forest climate fund joint project completed in spring and other research projects were presented. The conference ends with a half-day excursion to some of the trial sites mentioned in the lectures. The meeting is held as part of the Charta für Holz 2.0, which aims among other things to increase the usable forest wood potential. The conference builds on the following priorities in the field of action Resource Forest and Wood of the Charta: Sustainable wood supply: productivity and management, Cultivation of productive tree species, guarantee the supply of softwood, Forest tree breeding / forest genetics Conservation through sustainable use: risk minimization (forest conservation, rotation length, forest conversion), adaptation of forests to climate change, crisis management. Selected presentations are published in these proceedings to give the interested community access to results of the meeting.
Subjects: 
Forstgenetik
Forstpflanzenzüchtung
Klimawandel
Nachhaltigkeit
Forest genetics
forest tree breeding
climate change
sustainability
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86576-209-2
Document Type: 
Proceedings
Appears in Collections:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.