Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/214207
Authors: 
Hüther, Michael
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
IW-Policy Paper 3/2020
Abstract: 
Deutschland weist im Umgang mit finanziellen Fragen einige Besonderheiten auf. Dazu gehören die geringen Erträge der umfangreichen internationalen Anlagen dieser exportorientierten Volkswirtschaft, die auch Jahrzehnte nach dem ersten Befund unzureichende Bereitstellung von Risikokapital und die im Vergleich mit vielen vergleichbar entwickelten Volkswirtschaften sehr restriktive Regulierung öffentlicher Kreditaufnahme. Die drei Aspekte haben insofern ein gemeinsames Muster, als sie auf eine mangelnde Bereitschaft, auf künftiges Wachstum zu setzen und damit auch eine Risikoakzeptanz deutlich zu machen. Wie kann diese hohe Präferenz für Sicherheit erklärt werden? Dafür wird in der Tradition von Geert Hofstede nach den prägenden kulturellen Haltungen gefragt und als historischer Hintergrund für Deutschland die zweifache Hyperinflationserfahrungen im 20. Jahrhundert identifiziert. Welche wirtschaftspolitischen Handlungsmöglichkeiten es trotz habitueller Fixierungen gibt, wird abschließend erörtert.
Abstract (Translated): 
Germany exhibits some peculiarities when it comes to the treatment of financial matters. This includes low returns of this export-oriented nation on their extensive international holdings of assets, the since decades ongoing inadequate provision of venture capital as well as quite restrictive regulations on public debt issuance in comparison to similar advanced economies. All three aspects have a common pattern, insofar as they reveal a lack of willingness to bet on future growth and accept the associated risks. How can this pronounced preference for high certainty be explained? In the tradition of Geert Hofstede this article asks about influential cultural attitudes in Germany and identifies the historical context-specific background including two hyperinflations in the 20th century. Conclusively, the article elaborates which economic policy opportunities are feasible despite habitual fixations.
JEL: 
B30
G30
N14
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
537.82 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.