Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/213440
Title (translated): 
Die digitale Führungskraft: Was man benötigt, um die heutigen organisatorischen Herausforderungen zu meistern
Authors: 
Klus, Milan Frederik
Müller, Julia
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
Diskussionspapier des Instituts für Organisationsökonomik No. 11/2019
Abstract: 
Executives are increasingly facing various challenges associated with digitalisation, ranging from digitally mapping their existing business processes to fundamentally changing their business models. In this context, however, few studies have investigated which skills and traits executives need to successfully master digitalisation-related challenges. While some contributions suggest and systematise leadership skills, we go one step further and conduct a survey to investigate the connection between selected skills and executives' abilities to cope with specific challenges. Based on our results, executives that are well equipped to cope with these challenges tend to think and act entrepreneurially, have strong (self-)organisation and IT skills, a profound ability to motivate others, and a high degree of flexibility, commitment, and creativity. Surprisingly, being a strong team player does not seem to be necessarily advantageous. Moreover, many executives desire more calmness, which suggests that being able to decelerate is important in the digital age.
Abstract (Translated): 
Führungskräfte stehen zunehmend vor verschiedenen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung, die von der digitalen Abbildung bestehender Geschäftsprozesse bis hin zur grundlegenden Veränderung von Geschäftsmodellen reichen. In diesem Zusammenhang haben jedoch nur wenige Studien untersucht, welche Fähigkeiten und Eigenschaften Führungskräfte benötigen, um die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu meistern. Während einige Beiträge Führungsfähigkeiten vorschlagen und systematisieren, gehen wir einen Schritt weiter und führen eine Umfrage durch, um den Zusammenhang zwischen ausgewählten Skills und der Bewältigungskompetenz spezifischer Herausforderungen zu untersuchen. Nach unseren Ergebnissen denken und handeln Führungskräfte, die für die Bewältigung dieser Herausforderungen gut gerüstet sind, in der Regel unternehmerisch und verfügen über starke (Selbst-)Organisations- und IT-Fähigkeiten, eine ausgeprägte Motivationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Kreativität. Überraschenderweise scheint es im Kontext ausgewählter Herausforderungen nicht unbedingt vorteilhaft zu sein, eine stark ausgeprägte Teamfähigkeit zu besitzen. Darüber hinaus wünschen sich viele Führungskräfte mehr Gelassenheit, was darauf hindeutet, dass die Fähigkeit zur Entschleunigung im digitalen Zeitalter besonders relevant ist.
JEL: 
M12
M15
M50
O33
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
425.05 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.