Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/210661
Authors: 
Weerth, Carsten
Year of Publication: 
2020
Citation: 
[Journal:] AW-Service Guide [ISSN:] 0947-3017 [Year:] 2020 [Pages:] 32-34
Abstract: 
Die Zollverwaltung hatte bislang mit dem Bekenntnis zur De-Mail Neuerungen zu den Geschäftsabläufen eingeführt. Der zweite Teil der Einführung neuer, elektronischer Geschäftsabläufe ist umfassender: seit April 2016 wird im Hintergrund von der Generalzolldirektion (GZD) an der Einführung des Bürger- und Geschäftskundenportals (BuG) gearbeitet, mit welchem die Abläufe im Zoll- und Verbrauchsteuerrecht elektrifiziert werden, z.B. die Abgabe von Steueran meldungen oder die Beantragung einer VZTA, einer EORI-Nummer oder (zu einem späteren Zeitpunkt) von Erlaubnissen und Bewilligungen. Dieser Beitrag stellt den Aufbau und die Entwicklung des BuG vor. Der Beitrag stellt die persönliche Auffassung des Autors dar.
Subjects: 
Zollverwaltung
Informatikverfahren
Vereinfachung
JEL: 
K34
H83
Additional Information: 
Zweitveröffentlichung im kostenlosen AW-Service-Guide 2020. Erstveröffentlichung in der AW-Prax 9/19, S. 375 ff.
Document Type: 
Article
Document Version: 
Published Version

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.