Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/209656
Authors: 
Giertz, Jan-Paul
Stracke, Stefan
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
Study der Hans-Böckler-Stiftung 433
Abstract: 
Die Digitalisierung hat enormen Einfluss auf sich verändernde Personal- und Kompetenzbedarfe. Zudem führt die demografische Entwicklung zu teils erheblichen Fachkräfteengpässen. Eine strategische Personalplanung sollte daher eine zentrale Aufgabe in Unternehmen sein. Wie gehen Personalmanagement und Mitbestimmungsakteure strategische Personalplanung an? Im Rahmen der Auswertung wurden 43 Vereinbarungen analysiert. Es zeigt sich: Das Thema ist in Bewegung. Vor allem neuere Vereinbarungen machen deutlich, dass sich betriebliche Sozialpartner immer stärker der zunehmenden Bedeutung strategischer Personalplanung bewusst werden.
ISBN: 
978-3-86593-348-5
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
661.88 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.