Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/206978
Authors: 
Sonnenburg, Julia
Year of Publication: 
2019
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 26 [Year:] 2019 [Issue:] 03 [Pages:] 9-13
Abstract: 
Der Anteil der Schüler, der im Anschluss an die Grundschule auf ein Gymnasium wechselt, fällt für den ländlichen Raum weiterhin deutlich geringer aus als in städtischen Regionen. Basierend auf detaillierten Daten zur Bildungsempfehlung von Grundschülern der vierten Klasse untersuche ich für sächsische Gemeinden, welche Einflussfaktoren diesen Stadt-Land-Unterschied erklären können. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass insb. die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, in denen Bildungsprozesse stattfinden, zu diesem Unterschied beitragen könnten. Darüber hinaus scheinen schulische Faktoren, wie das Alter der Lehrpersonen, eine wichtige Rolle zu spielen.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.