Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/205059
Authors: 
Matthes, Gesa
Year of Publication: 
2019
Citation: 
[Title:] Reurbanisierung zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Ein Blick auf nordwestdeutsche Städte und Regionen [Editor:] Scholich, Dietmar [ISBN:] 978-3-88838-423-3 [Series:] Arbeitsberichte der ARL [No.:] 27 [Publisher:] Verlag der ARL [Place:] Hannover [Year:] 2019 [Pages:] 137-153
Abstract: 
Der vorliegende Beitrag untersucht acht Zentren des Umlandes der Stadtregion Hamburg als städtische Raumstrukturen, in denen sich eine Reurbanisierung gegenüber dem flächenhaften Umland abspielen kann. Basierend auf kleinräumigen Bevölkerungs- und Wanderungsdaten der amtlichen Statistik werden die bevölkerungsstrukturellen Veränderungsprozesse mit drei in der Reurbanisierungsforschung üblichen Messkonzepten empirisch untersucht. Ziel ist es, die ablaufenden Prozesse besser zu verstehen, um ihre planerische Begleitung in den Zentren zu ermöglichen. Im Ergebnis kann festgestellt werden, dass es eine Reurbanisierung im Sinne eines Bevölkerungsgewinns der Mittelzentren aus dem eigenen Umland sowie im Sinne eines Bevölkerungskonzentrationsprozesses gibt und dass Veränderungen bei allen Altersklassen - nicht nur bei den Berufseinsteigern - für die Ausprägung der festgestellten Reurbanisierung eine Rolle spielen.
Abstract (Translated): 
This paper investigates eight centres in the environs of the urban region of Hamburg as urban spatial structures in which reurbanisation can occur, in contrast to the more rural surroundings. Based on small-scale population and migration data drawn from the official statistics, processes of change affecting the population structure are empirically investigated using three measuring concepts commonly applied in reurbanisation research. The aim is to improve understanding of the processes at work and thus to facilitate the relevant planning processes in the centres concerned. It is possible to demonstrate the existence of reurbanisation - understood as middle-order centres gaining population from their own environs and as a process of population concentration - and it can be seen that changes in all age groups (not only among job starters) play a role in the reurbanisation.
Subjects: 
Region
Mittelzentrum
Hamburg
Stadtumland
Wanderung
Bevölkerungswachstum
regionale Bevölkerungsentwicklung
middle-order centre
urban environs
migration
population growth
regional population trend
Persistent Identifier of the first edition: 
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/
Document Type: 
Book Part

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.