Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/204686
Authors: 
Khabyuk, Olexiy
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
Düsseldorf Working Papers in Applied Management and Economics No. 50
Abstract: 
Die vorliegende Veröffentlichung dokumentiert eine Diskussion über die Anforderungen an akademische Marketing-Ausbildungsprogramme, die in angelsächsischen Zeitschriften intensiv seit den 1980er Jahren geführt wird. Dabei spielt eine empirische Erhebung und Plausibilisierung von auf dem Markt erhobenen Anforderungen eine wichtige Rolle. Deutlich wird auch die Vielfalt verschiedener Ansätze zur Erhebung solcher Anforderungen (Inhaltsanalyse von Stellenanzeigen, Modulhandbüchern, Befragung von Dozenten, Studierenden, Alumni, Arbeitgebern, Experten etc.). Hier scheint man in Deutschland Nachholbedarf zu haben. Andererseits wird lediglich sporadisch die Frage gestellt, ob Hochschulen sich sklavisch solchen Forderungen des Arbeitsmarktes stellen oder ob sie als aktiver Akteur diesen Prozess beeinflussen sollten. Letzterer Diskussionsstrang wird in Deutschland deutlicher aktiver verfolgt und sollte auch in der angelsächsischen Literatur aufgegriffen werden.
Subjects: 
Marketingausbildung
Berufsfelder
Arbeitgeberanforderungen
Digitalisierung
Praxisnähe
Marketing education
occupational fields
employer requirements
digitalisation
practical relevance
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
600.74 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.