Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/204682
Editors: 
Albers, Felicitas
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Düsseldorf Working Papers in Applied Management and Economics No. 46
Abstract: 
Vor dem Hintergrund der gesetzlich definierten Aufgaben von Hochschulen erfolgt eine Analyse der Digitalisierung bezogen auf Hochschulen (Lehre, Prüfung, Forschung), die zu einer gedanklichen Entflechtung der Komplexität dieses Phänomens führt und die exemplarische Darstellung unterschiedlicher Erscheinungsformen und Anwendungsmöglichkeiten erlaubt. Abgeleitet aus den wesentlichen Folgen der Digitalisierung in allgemeinen Kontexten (räumliche und zeitliche Ungebundenheit, Ermöglichung eines erhöhten Maßes an Arbeitsteilung, erhebliche Skaleneffekte durch Grenzkosten nahe Null) werden schließlich acht Thesen zu erwartbaren Konsequenzen im Hochschulbereich formuliert.
Subjects: 
Digitalisierung
Fibonacci-Zahlen
Lehre 4.0
Urheberrecht
digitale Hochschule
Fibonacci numbers
digitalization
intellectual property law
learning analytics
university 4.0
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.