Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/203858
Authors: 
Haipeter, Thomas
Year of Publication: 
2019
Publisher: 
Nomos, edition sigma, Baden-Baden
Abstract: 
"Industrie 4.0" steht für einen radikalen technologischen Umbruch und einen Strukturwandel von Beschäftigung, Qualifikationsanforderungen, Arbeitszeiten, Beschäftigtenkontrolle oder die Gestaltung der Arbeitsorganisation. Damit berührt sie Kernthemen der kollektiven Interessenvertretung durch Gewerkschaften und Betriebsräte. Die Gewerkschaften haben auf diese Herausforderung reagiert und neue Herangehensweisen entwickelt, darunter das Projekt "Arbeit 2020 in NRW", das in diesem Buch untersucht wird. Bei "Arbeit 2020" werden in betrieblichen Beratungsworkshops mit Betriebsräten und mit Beschäftigten Landkarten der Digitalisierung entworfen, arbeitspolitische Themen identifiziert und Verhandlungen mit den Unternehmensleitungen angestrebt. "Arbeit 2020" reiht sich damit ein in Strategien der gewerkschaftlichen Erneuerung, die darauf abzielen, die Betriebsräte zu aktivieren, ihre Handlungsfähigkeit auszuweiten und die Machtposition der Gewerkschaften in den Betrieben zu festigen.
Abstract (Translated): 
The concept of "Industry 4.0" denotes a radical technological upheaval and structural changes in employment, qualification requirements, the blurring of the boundaries between one's work and private life, personnel checks or the organisation of work. Therefore, the term relates to the core issues of collective interest representation dealt with by works councils and trade unions. German trade unions are trying to cope with these challenges by developing new approaches, among them the project "Work 2020 in NRW", which is analysed in this book. "Work 2020" is based on company-level workshops with consultants, works councils and employees in which maps of digitalisation are developed, new topics relating to work are defined and negotiations with management bodies are strived for. "Work 2020" is therefore part of a broader strategy of trade union renewal, which seeks to activate works councils, increase their capacity to act and strengthen the power of unions in companies.
Subjects: 
Arbeitsregulierung
Zukunftsvereinbarung
Landkartenprozess
Produktionssystem
Betriebsräte
Arbeitsbeziehungen
Rationalisierung
Gewerkschaften
Ressource
Industrie 4.0
Roboter
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-8452-9577-0
Creative Commons License: 
cc-by Logo
Document Type: 
Book
Document Version: 
Published Version
Appears in Collections:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.