Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/203158
Authors: 
Hentze, Tobias
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
IW-Kurzbericht No. 59/2019
Abstract: 
Die Grundsteuerreform wird aufgrund höherer Immobilienbewertungen regional zu Mehreinnahmen führen, die allerdings zum Großteil mit Zahlungen im Finanzausgleich verrechnet werden. Das gilt auch, wenn im Sinne der angestrebten Aufkommensneutralität gleichzeitig die Hebesätze sinken. Die Politik sollte daher bei der Umstellung das Normierungsverfahren aushebeln.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.