Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/201595
Authors: 
Hannappel, Sandra
Arentz, Oliver
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Otto-Wolff-Discussion Paper No. 04/2017
Abstract: 
Im Sommer 2017 hat die Bundesregierung das Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung und zur Änderung anderer Gesetze (Betriebsrentenstärkungsgesetz) verabschiedet, welches am 01. Januar 2018 in Kraft treten wird. Mit dem Gesetz verfolgt die Bundesregierung das Ziel, die Verbreitung der bAV zu stärken - wobei insbesondere Geringverdiener und Arbeitnehmer von KMU adressiert werden sollen. Im Folgenden soll untersucht werden, ob das Betriebsrentenstärkungsgesetz geeignet ist, dieses Ziel zu erreichen. Im nächsten Kapitel werden zunächst die gesetzlichen Rahmenbedingungen der bAV in Deutschland erläutert und in einem nächsten Schritt deren Verbreitung mit Fokus auf Geringverdiener und KMU dargestellt. Das anschließende Kapitel beschäftigt sich mit den möglichen Gründen, warum die Verbreitung der bAV stagniert. Dafür werden zum einen arbeitnehmerseitige und zum anderen arbeitgeberseitige Hemmnisse diskutiert. Die Auswirkungen der aktuellen Niedrigzinsphase für die bAV werden ebenfalls beleuchtet. Vor diesem Hintergrund werden die Neuerungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes erläutert und im Hinblick auf die angestrebte stärkere Verbreitung der bAV analysiert.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.