Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/201136
Authors: 
Groll, Dominik
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
IfW-Box 2016.25
Abstract: 
Im Jahr 2015 sind nach jüngsten Angaben 890 000 schutzsuchende Personen nach Deutschland gekommen, zwischen Januar und September 2016 waren es nur noch 210 000 Personen. Die Differenz zu den 1,1 Mill. bzw. 272 000 im EASY-System registrierten Flüchtlingen ist vor allem auf Mehrfachmeldungen zurückzuführen.a Flüchtlinge konnten in der Arbeitsmarktstatistik zunächst nicht direkt beobachtet werden. Entsprechende Auswertungen bezogen sich auf Staatsangehörige der wichtigsten Asylherkunftsländer. Seit Juni werden Flüchtlinge in der Statistik direkt erfasst ("Personen im Kontext von Fluchtmigration"). Dies gilt indes nur für die Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung, die Zahl der Beschäftigten muss weiterhin über die Staatsangehörigkeit approximiert werden.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.