Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/201063
Authors: 
van Roye, Björn
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
IfW-Box No. 2013.4
Publisher: 
Institut für Weltwirtschaft (IfW), Kiel
Abstract: 
Während sich viele Länder im Euroraum in einer Rezession befinden, zeigt sich die deutsche Konjunktur trotz der schwachen Auslandsnachfrage seitens der europäischen Nachbarn und der immer wieder aufkommenden Unsicherheit im Zusammenhang mit der Staatsschuldenkrise vergleichsweise robust. Da sich die Europäische Zentralbank (EZB) bei ihren geldpolitischen Entscheidungen an der durchschnittlichen Entwicklung im Euroraum orientiert, sieht sich Deutschland vor diesem Hintergrund einer besonderen geldpolitischen Situation gegenüber. So ist die geldpolitische Ausrichtung der EZB - gemessen an der Kapazitätsauslastung und der Inflation in Deutschland - bereits seit einigen Jahren zu expansiv ausgerichtet. Die maßgeblichen Leitzinsen liegen nach wie vor deutlich unter dem (normativen) Taylor-Zins, zuletzt in einer Größenordnung von reichlich 2 Prozentpunkten.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.