Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/201040
Authors: 
van Roye, Björn
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
IfW-Box No. 2011.21
Publisher: 
Institut für Weltwirtschaft (IfW), Kiel
Abstract: 
Seit Mai 2010 erwirbt die EZB im Rahmen des "Programms für die Wertpapiermärkte" Staatsanleihen ausgewählter Länder des Euroraums. Sie kommuniziert das Programm offiziell als eine Maßnahme die "Tiefe und Liquidität gestörter Segmente der Wertpapiermärkte zu gewährleisten und ein angemessenes Funktionieren des geldpolitischen Transmissionsmechanismus wiederherzustellen". Gleichzeitig betonte sie, dass die Anleihekäufe in gleichem Ausmaß durch die Hereinnahme von Termingeschäften sterilisiert werden. Ferner schließt sie eine Erhöhung der breiter gefassten Geldmenge M3 aus, die sie als einen der Haupttreiber einer möglichen inflationären Entwicklung sieht.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.