Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/201020
Authors: 
Gern, Klaus-Jürgen
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
IfW-Box No. 2011.1
Publisher: 
Institut für Weltwirtschaft (IfW), Kiel
Abstract: 
Die politischen Unruhen im arabischen Raum, die Mitte Januar in Tunesien ihren Anfang nahmen und rasch auf eine Reihe weiterer Länder der Region übergriffen, haben mit Libyen inzwischen auch ein Land erfasst, das zu den wichtigen Erdölproduzenten gehört. Mit einer Produktion von 1,8 Mill. Barrel täglich (2009) trägt das Land knapp 2 Prozent zur weltweiten Ölproduktion bei; gemessen an den Nettoexporten liegt es auf Rang 12 einer Liste der bedeutendsten Ölnationen. Der Produktionsausfall bei Öl und Gas beläuft sich nach Angaben der US Energy Information Agency derzeit auf schätzungsweise 60 bis 90 Prozent.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.