Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/200171
Authors: 
Klemisch, Herbert
Boddenberg, Moritz
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
Study der Hans-Böckler-Stiftung 414
Abstract: 
In Zeiten von Shareholder-Value und übertriebener Profitmaximierung geraten vermehrt alternative Unternehmensformen in den Mittelpunkt gesellschaftlicher Diskussion. Die vorliegende Studie beleuchtet erstmals empirisch die Praxis der Unternehmensmitbestimmung in Genossenschaften, die mindestens zweitausend Beschäftigte haben und unter das Mitbestimmungsgesetz von 1976 fallen. Ziel war einerseits, ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu untersuchen, insbesondere in der Zeit der Wirtschafts- und Finanzkrise. Andererseits wurde das Verhältnis von Unternehmensmitbestimmung und genossenschaftlicher Demokratie analysiert und der Frage nachgegangen, welche Besonderheiten die Praxis der Unternehmensmitbestimmung in großen Genossenschaften kennzeichnen.
ISBN: 
978-3-86593-328-7
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Research Report
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.