Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/197298
Authors: 
Schmidt, Jörg
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
IW-Report 18/2019
Abstract: 
Das Modul "Arbeitslosengeld" ist ein optionaler Baustein des Mikrosimulationsmodells des IW Köln (STATS). Es zielt darauf ab, die Modellierung einer Arbeitsangebotssimulation zu unterstützen, indem der Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG) abgebildet wird. Dazu werden die Ansprüche von ALG-Empfängern im Status Quo ebenso berücksichtigt wie auch die ALG-Ansprüche von sozialversicherungspflichtig Beschäftigten simuliert, wenn diese arbeitslos würden. Zum anderen können aber auch ad-hoc Analysen von bestimmten Reformoptionen des Arbeitslosengelds unabhängig von der Integration in das STATS durchgeführt werden, beispielsweise wenn die Auswirkungen von Änderungen der Rahmenfrist auf den Anspruch von verschiedenen Personengruppen auf ALG von Interesse sind und mögliche Angebotsreaktionen vernachlässigt werden. Um die Validität des Moduls zu überprüfen, werden ausgewählte Ergebnisse auf Basis des vorliegenden Moduls mit amtlichen Daten verglichen.
JEL: 
C63
J64
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
429.61 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.