Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/197218
Authors: 
Pühringer, Stephan
Ötsch, Walter
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
Working Paper Serie No. Ök-45
Abstract: 
Der Artikel behandelt die aktuell breit diskutierte Frage der Rolle und des Einflusses ordoliberalen Denkens in (wirtschafts-) politischen Debatten in Deutschland. Wir nehmen dabei erstens eine theoretische Verortung des Ordoliberalismus vor und zeigen zweitens anhand einer Sozialen Netzwerkanalyse die ungebrochene politische und mediale Wirkmächtigkeit ordoliberaler ÖkonomInnen bis heute.
Subjects: 
Ordoliberalismus
Marktfundamentalismus
Soziale Netzwerkanalyse
Soziologie ökonomischen Denkens
Performativität der Ökonomie
JEL: 
B13
B25
B53
Z13
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
585.44 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.