Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/195966
Authors: 
Holtemöller, Oliver
Schult, Christoph
Year of Publication: 
2019
Citation: 
[Journal:] Wirtschaft im Wandel [ISSN:] 2194-2129 [Volume:] 25 [Year:] 2019 [Issue:] 1 [Pages:] 5-9
Abstract: 
Ohne weitere staatliche Maßnahmen können die Klimaschutzziele der Bundesregierung nicht erreicht werden. Eine Möglichkeit, Emissionen zu reduzieren, ist der Ausstieg aus der Braunkohleverbrennung. Die Braunkohlenwirtschaft zahlt allerdings doppelt so hohe Löhne im Vergleich zum durchschnittlichen Lohnniveau. Der Braunkohleausstieg wird voraussichtlich Einkommenseinbußen und Abwanderung aus den Braunkohleregionen mit sich bringen.
Subjects: 
Kohleausstieg
Energiewende
Klimawandel
Strukturwandel
allgemeines Gleichgewichtsmodell
JEL: 
E17
O11
O21
O44
Q28
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.