Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/195076
Authors: 
Bardt, Hubertus
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
IW-Kurzbericht 13/2019
Abstract: 
Die energieintensiven Industrien sind besonders von energie- und klimapolitisch motivierten Veränderungen der Standortbedingungen in Deutschland betroffen. Der systematische Rückgang des Kapitalstocks dieser Branchen seit 2002 zeigt, dass die Produktionsmöglichkeiten nicht als gesichert angesehen werden können. So ist das reale Bruttoanlagevermögen der energieintensiven Branchen seit 2010 um 8,5 Prozent oder 25 Milliarden Euro gefallen.
Document Type: 
Research Report
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size
106.58 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.